Marion Fabian lebt seit Januar 1985 in Berlin-Schöneberg. Einige Stationen seither:

  • Studium Germanistik, Publizistik, Philosophie an der Freien Universität
  • Mitgründerin des linksalternativen Radiosenders RADIO 100, Radioredakteurin
  • Mitgründerin und Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik e.V.
  • selbständige Multimedia-Konzepterin
  • Konzertveranstalterin, Ausstellungskuratorin u.a.m.

Erst spät zur Musik gekommen, arbeitet Marion Fabian heute umso intensiver und lustvoller als Komponistin elektroakustischer Musik mit viel Liebe für die musique concrète. Allgegenwärtig ist sie auf der Suche nach akustischen Phänomenen. Ihre Klangkunst-Miniaturen wurden in Radiosendungen für experimentelle Musik gespielt, ihre Kompositionen auf Klangkunst-Festivals aufgeführt.

Marion Fabian nahm Kompositionsunterricht und besuchte Weiterbildungen für Musiker*innen an der UdK und am Exploratorium. Einige ihrer KlangProjekte konnte sie auf der Bühne verwirklichen durch finanzielle Förderung der öffentlichen Hand, davon jüngst am 3. Oktober 2015 das einstündige inszenierte Konzert für Live-Musik, Sprecherin, Chor und Lautsprecher-Orchester Zu Babel in der Lokhalle auf dem Schöneberger Südgelände.